Karow Heute

Karow hat im Laufe von Jahrhunderten eine vorwiegend ruhige und friedliche Entwicklung hinter sich gebracht. Seine Form hat sich aus unterschiedlichen Gründen mehrfach verändert. Ursprünglich sinnvolle Grenzen durch Flüsse oder Gräben wie sie damals bestanden, wurden später durch neu errichtete Eisenbahn-  und Autobahnstrecken verschoben. Auf den folgenden Seiten wird Karow in aktueller Form (um die Jahrtausendwende) betrachtet und beschrieben.

 

Einige Straßenbezeichnungen ehren örtliche Persönlichkeiten wie z.B. Gottfried Karl KERKOW (1845-1922) Grundbesitzer und Kommunalpolitiker, seine Ehefrau Viktoria Luise und deren Tochter Luise Florentine (Kurzform: Flora). Die Viktoria-Luise-Straße wurde 1951 leider umbenannt (heute: Boenkestraße).
Viele andere Straßenbezeichnungen und deren Namensgebungen können Sie der Straßen-Liste [
unter Karower Viertel] entnehmen.


© 2005-2016

name 3_Linien_Hofzeichen_k_www_alt-karow_de